Arbeitsweise

 

Wenn Sie zu mir in eine Behandlung kommen, ...

 

... besprechen wir zuerst worum es geht und klären das Thema der Behandlung. Das können körperliche Symptome oder Krankheiten, emotionale Themen oder belastende Lebenssituationen oder Konflikte jeder Art sein. Danach arbeite ich mit Ihnen an der Liege weiter. Ich teste manuell an Ihrem Unterarm, der entspannt auf der Liege liegt. Dieser kinesiologische Muskeltest funktioniert über Ihr autonomes Nervensystem. Wir bekommen darüber Antworten aus Ihrem Unterbewusstsein und von Ihrer Seele.

 

Das Testen an der Liege beginne ich mit verschiedenen Vortests, um sicherzustellen, dass wir gut miteinander arbeiten können und klare und wahre Antworten bekommen. Dann steigen wir in das Thema der Sitzung ein. Über den Muskeltests bauen wir ganz bewusst und gezielt einen Dialog mit Ihrem Unterbewusstsein und Ihrer Seele auf.

 

Mit Hilfe einer bestimmten Fragetechnik finden wir heraus, wo die Ursache oder der Auslöser für Ihr Thema liegt.

 

Das kann auf körperlicher Ebene sein. Sie benötigen vielleicht ein homöopathisches Mittel.

 

Oder wir finden etwas im Unterbewusstsein und arbeiten an einschränkenden Glaubenssätzen, die Ihnen bisher nicht bekannt waren. Dann ist es erforderlich, den einschränkenden Glaubenssatz in einen freimachenden zu verändern. Das kann zum Beispiel mit Hilfe von Meridianklopftechniken oder Farbbrillen geschehen.

 

Auf Seelenebene könnte es sein, dass ein Seelenteil verlorengegangene ist. Dann finden wir heraus, was der verlorene Teil braucht, um wieder zu Ihnen zurückzukehren. Oft kommen bei der Rückholung Klang, Symbole oder auch energetische Essenzen zum Einsatz.

 

Gemeinsam forschen wir so lange, bis wir alles im geistig-seelischen Bereich zum Thema der Behandlung gefunden und gelöst haben. Dann ist der Weg wieder frei für positive Veränderungen und Entwicklungen in Ihrem Leben.

 

Ich mache meine Arbeit mit ganzem Herzen und einer feinen Intuition auf sanfte Weise für Körper, Geist und Seele.

 

 

 

Nach dem deutschen HWG § 3 weise ich darauf hin, dass meine Behandlungsmethoden alternative Therapien sind, die teilweise wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Informationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.